27. September 2023

4 Schritte zum Geld sparen mit der Umschlagmethode

Mit diesen 4 Schritten und der Umschlagmethode sparst du Geld – wir klären auf und geben Tipps!

Eine Person mit grüner Krawatte legt Geld in einen Briefumschlag

Ein Beitrag von

Chiara

chiara d'imprima

Es ist wieder so weit: Am Ende des Monats schaust du auf dein Konto und fragst dich, wo das ganze Geld geblieben ist? Damit bist du nicht allein - vielen Menschen geht es so! Wir verstehen das, man verliert sehr schnell den Überblick, bei so vielen Ausgaben.

Und dann ist da noch das Sparen - für viele eine größere Herausforderung. Zum Glück gibt es genau hierfür auch eine Lösung! Es existieren mittlerweile super viele verschiedene Methoden, um Geld zu sparen. Heute stellen wir dir eine davon vor: die Umschlagmethode, auch „Cash Stuffing“ genannt.

Mit dieser Methode sparst du garantiert Geld!

Schritt 1: Überblick verschaffen

Verschaffe dir zunächst einen Überblick über deine Finanzen. Stell dir folgende Fragen: Wie hoch sind meine Einnahmen und welche monatlichen Fixkosten habe ich?

Zu deinen regelmäßigen Ausgaben gehören zum Beispiel Miete, Strom, Handyrechnungen, Versicherungen, aber auch variable Kosten wie Lebensmittel oder Einkäufe. Diese Zahlen kannst du entweder in einem klassischen Haushaltsbuch mit Zettel und Papier oder in einem Online-Haushaltsbuch per App festhalten. So verlierst du nie den Überblick über deine Kosten und kannst dein Geld in den nächsten Schritten besser einplanen.

Apps wie Money Manager oder MoneyStats eignen sich gut um ganz easy deine Ein- und Ausgaben festzuhalten.

Ein Mann und eine Frau sind in einem Einkaufscenter, halten die Hand und tragen Einkaufstüten.

Schritt 2: Kategorien festlegen

Hast du all deine Finanzen gecheckt, dann kannst du schon einmal die Umschläge bereithalten. Denn jetzt geht es an die verschiedenen Kategorien, für die du dein Geld ausgibst.

Im zweiten Schritt geht es darum, die Umschläge zu benennen. Was ist damit gemeint? Jeder Umschlag steht für eine Kategorie. Das kann zum Beispiel Miete, Lebensmittel, Drogerie, Freizeit oder Auto sein. Die Umschläge kannst du beschriften, farblich markieren und ganz individuell gestalten - hier sind dir keine Grenzen gesetzt! Sparen soll schließlich Spaß machen.

sparstrom Tipp: Falls du nach Möglichkeiten suchst, um deine Autokosten zu senken, lies dir unseren Artikel zum Thema Kraftstoff sparen an. Mit unseren nützlichen Tipps verbrauchst du definitiv weniger Benzin.

Im dritten Schritt der Sparmethode wird es konkreter: Jetzt legst du dein Budget fest. Für jeden Umschlag, also für jede Kategorie, die du im zweiten Schritt festgehalten hast, planst du einen individuellen Geldbetrag ein. Für Lebensmittel können das zum Beispiel 400 oder 500 Euro sein, für Shopping 100 Euro und so weiter. So gehst du bei allen Kategorien vor, bis dein Budget für den Monat verteilt ist.

Das Geld legst du immer zum Monatsanfang oder an dem Tag, an dem du dein Gehalt erhältst, in die Briefumschläge. Das bedeutet, dass du für diese Sparmethode Geld aus der Bank abhebst. So behältst du mit dem Bargeld immer deine Finanzen im Blick. Ein kleiner Teil des Geldes sollte für Notfälle natürlich auf deinem Konto bleiben. Wie viel das sein soll, entscheidest du selbst und hängt von deinem Einkommen ab.

Schritt 3: Budget einplanen

Schritt 4: Mit den Umschlägen bezahlen

Der letzte Schritt ist super easy: Jetzt bezahlst du all deine Ausgaben mit dem Geld aus den Umschlägen. Gehst du zum Beispiel in den Supermarkt, nimmst du deinen Umschlag der Kategorie „Lebensmittel“ einfach mit und zahlst daraus. So hast du jederzeit einen Überblick darüber, wie viel Budget dir noch bis zum Monatsende für Verpflegung bleibt.

Jede Ausgabe kannst du zusätzlich noch auf einem separaten Blatt Papier, auch „Ausgabentracker“ genannt, dokumentieren. Dafür legst du einfach ein zusätzliches Blatt mit in den Umschlag und füllst aus, wie viel du wofür genau ausgegeben hast. Dann siehst du direkt wie viel dir von deinem Budget noch bleibt.

Wenn du am Monatsende noch Restgeld übrighast, gratulieren wir dir! Dieses Geld kannst du entweder auf die anderen Umschläge wie Shopping, Freizeit oder Spaß verteilen und dir damit für den nächsten Monatsanfang einen kleinen Bonus geben. Oder du legst dir einen neuen Umschlag an und sparst das Geld für zukünftige Wünsche.

Du möchtest noch mehr Geld am Ende des Monats übrighaben? Das klingt toll, wir möchten dir dabei helfen! Wie du es schaffst, mehr Geld zu sparen, erklären wir dir in unserem anderen Blogbeitrag.

Wann eignet sich die Umschlagmethode?

Die Umschlagmethode eignet sich vor allem für Menschen, die Bargeld bevorzugen. Aber auch generell für diejenigen, die Schwierigkeiten damit haben, ihre Kosten zu kontrollieren und ihre Ausgaben in klare Kategorien aufteilen möchten.

Diese Sparmethode eignet sich auch sehr gut, um für die eigenen Kinder zu sparen. Auch hier legst du wieder verschiedene Kategorien wie Kleidung, Schulmaterial oder Freizeit fest und füllst das entsprechende Budget in den Umschlag.

Dein Kind kann aber auch selbst lernen, mit seinem Geld umzugehen und die Umschläge mit dir zusammen anlegen. Du kannst ihm schon im Voraus ein altersentsprechendes Budget geben, das es sich selbst über den Monat hin einteilt. Damit kann es sich beispielsweise am Schulkiosk was kaufen oder mit Freunden ins Kino gehen.

Natürlich wird dein Kind nicht von Anfang an alles gut einteilen können, aber genau darin liegt der Lerneffekt. Man lernt bekanntlich am besten, wenn man die Dinge selbst in die Hand nimmt, also gib dieser Methode eine Chance.

 Weitere Möglichkeiten um Geld für das Kind zu sparen erfährst du auch in unserem Blog.

Weitere Artikel

frau-steht-an-einem-offenen-kühlschrank

Energie

10. April 2024

Der Kühlschrank – so viel Strom verbraucht er wirklich

Ist der Kühlschrank ein Stromfresser? Wir verraten dir seinen wahren Stromverbrauch!

waschmaschine

Energie

27. März 2024

Die 3 besten Tipps zum Strom sparen im Badezimmer 

Strom sparen im Badezimmer geht nicht? Falsch! Wir klären auf und geben dir 3 goldene Stromspartipps.

Nintendo Switch 2

Technik

13. März 2024

Nintendo Switch 2: Release, Kosten, Technik Neuheiten 

Nintendo Switch 2: Alle Leaks & News zum Release, Preis und der Technik – das und vieles mehr decken wir auf!

Blauer Textmarker

Energie

23. Februar 2024

Grundversorgung Strom: Ist sie wirklich günstiger oder lohnt sich der Wechsel?

„Die Grundversorgung für Strom und Gas ist immer günstiger als andere Stromanbieter“ – Stimmt diese Aussage wirklich, oder handelt es sich hierbei um eines der vielen Strommythen? Genau dieser Frage gehen wir in diesem Artikel auf den Grund.

eine Person sitzt am Tisch und wirft eine Münze in das Sparschwein und in der anderen Hand hält es einen Stift und eine Glühbirne

Energie

07. Februar 2024

Stromanbieter wechseln? Das sind unsere 3 goldenen Tipps

Du wechselst den Stromanbieter? Diese 3 goldenen Tipps solltest du dabei berücksichtigen!

strommasten

Energie

18. Januar 2024

Strom: Was ist der Unterschied zwischen Arbeitspreis und Grundpreis?

Was ist eigentlich der Arbeitspreis und Grundpreis bei Strom? Wir klären auf und zeigen dir die Unterschiede!

Mann hält Smartphone in der Hand und steht in der Stadt

Technik

02. Januar 2024

Samsung Galaxy S24: Release, Kosten, Technik News

Wir können es kaum glauben – bald ist es wieder so weit: Ein neues Samsung Galaxy S-Modell kommt auf den Markt! Hierbei handelt es sich um das S24. Genauer gesagt um das Samsung Galaxy S24, S24+ und S24 Ultra, so behaupten es zumindest einige Leaks.

Mann macht Fitnessübungen auf dem Boden

Fitness

27. Dezember 2023

Sind 30 Minuten Krafttraining ausreichend?

Wie viel Krafttraining brauchst du für mehr Muskeln? Wir gehen der Frage auf den Grund und liefern dir in diesem Blogbeitrag eine Antwort.

Person hält Glühbirne in den Händen

Energie

13. Dezember 2023

Gerüchteküche Strom -Teil 2

Gerüchte rund um das Thema Strom gibt es viele. Erfahre hier, an welchen Strom Mythen etwas dran ist, und an welchen nicht.

Frau sitzt vor der Heizung und legt ihre Füße darauf ab

Energie

20. November 2023

Richtig heizen im Winter

Du willst wissen, wie du im Winter richtig, effektiv und sparsam heizen kannst? Dann bist du hier genau richtig.